17.11.15 Sedimentanlage in der Belauer Straße eingebaut

1 2 4 5 7 8 9  12 92 94Heute wurde in der Belauer Straße die Sedimentanlage eingebaut. Diese Anlage besitzt einen Absetzraum, in dem die Strömungsverhältnisse es zulassen, dass spezifisch schwerere Stoffe als Wasser nach unten sinken und spezifisch leichtere Stoffe aufschwimmen.

Sammel- und Filterschächte bestehen aus einem Sedimentationsbereich, in welchem sich die schweren Partikel absetzen, und aus einem Filtersieb, welches verhindert, dass leichte Grobschmutzstoffe in den nachgeschalteten Speicher gelangen. Über ein Tauchrohr werden auch leichte Stoffe im Schacht zurückgehalten.

Diese Anlage dient auch bei Ölunfällen dazu, die Seeverschmutzung zu verhindern.

Bei den Bauarbeiten wurden alte bearbeitete (Eiche?)balken und Feldsteine zutage gefördert, die in früherer Zeit der Wegebefestigung dienten. Die Bohlen sind in bestem Erhaltungszustand. Im Mittelalter war der Wasserstand des Sees ca. einen Meter höher.

22 Bürgerinnen aus Schmalensee übernehmen Patenschaften für 22 Bänke im Dorf Schmalensee

Bank am See

Die Bänke werden individuell gestaltet. Diese Bank am See ziert ein Zitat aus einem Klopstock-Gedicht aus dem 18. Jahrhundert über die schöne Landschaft und über den hohen Wert der Freundschaft. Es wird im Bankenviertel Schmalensee aber auch Blut-, Schlacht- oder Samenbänke geben. Vielleicht auch eine Bad Bank. Schauen Sie selbst, ob auch eine Volxbank in Schmalensee zu finden ist… Über die Zusendung von Bankfotos vielleicht auch mit Bankgeheimnissen freuen wir uns und veröffentlichen sie.